Die Vorteile Europas

Die Europäische Union hat zwar auch mit vielen Nachteile, doch sie hat mindestens genauso viele Vorteile. Wenn man das Politische Europa betrachtet, sieht man, dass die Staaten politisch enger zusammen arbeiten und ihre Ziele gemeinsam verfolgen. Ärmere Länder erhalten finanzielle Unterstützung und die reichen Länder können ihre Produkte zollfrei in andere EU-Staaten transportieren und profitieren dann vom Verkauf. Daher erhoffen sich ärmere Staaten einen EU-Beitritt mit mehr Wohlstand, mehr Arbeitsplätze, einen höheren Lebensstandard, mehr gesetzlichen Schutz und weniger Kriminalität. Große Vorteile bestehen auch im Handel: Die Firmen können ihre Waren in andere EU-Staaten liefern, ohne an der Grenze Zölle zahlen zu müssen. Da für die Waren weniger gezahlt wurde, können sie je nach  Land auch günstiger verkauft werden. Die Wirtschaft wächst und man kann in einem größeren Rahmen produzieren, dadurch werden auch mehr Arbeiter eingestellt und die Rate an Arbeitslosen sinkt. Man sagt, dass weniger Geld für die Unterstützung von Arbeitslosen ausgegeben werden muss und man erhält durch die wirtschaftlichen Gewinne mehr Steuern.

 

Die Vorteile für die Bürger in der EU

Der Hauptvorteil ist die einheitliche Währung, man kann heute problemlos und unkompliziert mit dem bekannten Euro bezahlen. Ein weiterer Vorteil ist die Abschaffung der Zölle und man steht nicht mehr stundenlang an der Grenze, um seinen Ausweis zeigen zu müssen. Außerdem setzt sich die EU gemeinsam für die Bekämpfung von Verbrechern ein. Straftäter werden länderübergreifend gesucht und die Polizeireviere arbeiten etwa Hand in Hand zusammen. Illegale Delikte werden vom Europol europaweit im Auge behalten. Auch beruflich betrachtet gibt es Vorteile als Mitglied der EU, denn Schulzeugnisse oder Ausbildungsnachweise werden in Europa anerkannt. Dadurch wird das Arbeiten in anderen Ländern um einiges vereinfacht.

Nina H. 10f